Baumpflege

Was heißt eigentlich Baumpflege?

Am wichtigsten bei der Baumpflege ist das rechtzeitige Eingreifen in den Habitus (äußeres Erscheinungsbild) des jungen Baumes. Diese Maßnahme nennt sich Erziehungsschnitt.

Ältere Bäume, die nicht in den Genuss eines Aufbau-/Erziehungsschnittes gekommen sind, zeigen dies im Laufe der Zeit durch einen hohen Totholzanteil, instabile Äste und mangelnde Verkehrssicherheit. Das muss für den Baum aber noch nicht das Todesurteil sein.

Durch gezieltes Eingreifen können auch jetzt noch ausladende und instabile Äste eingekürzt werden, kann Totholz entfernt und das Lichtraumprofil wieder hergestellt werden.